Menu

Wie man sein Liebesleben mit Sextoys aufpeppt – Anleitung für Anfänger

Vielen Paaren wird zur Auffrischung ihrer Liebe empfohlen mehr Sex zu haben. Bei gesenktem Hormonspiegel, Alltag und eingeschlichenen Routinen ist das gar nicht so einfach.

Beliebte Tipps sind immer noch sexy Unterwäsche und Sextoys. Vor der zweiten Idee haben die meisten jedoch etwas Angst, kennen sich nicht aus oder denken, dass sie dadurch gleich als „pervers“ abgestempelt werden. Doch es braucht nicht gleich einen Frauen-Umschnalldildo, um eine neue erotische Erfahrung zu machen.

Spielzeuge für Anfänger

Einsteiger-Sexspielzeuge sind zum einen der Auflegvibrator und Vibrationsring. Der Auflegvibrator kann eingesetzt werden um die Frau während des Liebesspiels zusätzlich klitoral zu stimulieren. Den gleichen Effekt hat auch der Vibrationsring. Dieser wird jedoch über den Penis gezogen und bezieht den Mann noch mehr ein. Die feinen Vibrationen sind für viele Frauen schon eine neue Erfahrung.

Klassische Vibratoren können auch genutzt werden und ihren Sex in ein neues Licht rücken. Besonders effektiv ist er dann, wenn der Mann die Frau besser erforschen möchte. Dadurch, dass er sie mit einem Vibrator befriedigt kann er konzentrierter wahrnehmen welche Stellen der Frau besonders gefallen und das Liebesspiel verlängern. Der Vibrator soll den Mann natürlich nicht ersetzen!

Liebeskugeln: Klassiker unter den Sexspielzeugen

Eines der bekanntesten Sextoys sind wohl die Liebeskugeln. Diese werden auch Lustkugeln oder Orgasmuskugeln genannt. Die klassischen Liebeskugeln sind zwei miteinander verbundene Kugeln, die nicht während des Liebesspiels getragen werden, sondern davor. Die Kugeln bestehen in den meisten Fällen aus Kunststoff. Sie sollen auf den Sex einstimmen und eine erotische Spannung bei der Trägerin aufbauen, die sich diese in die Scheide einführt. Sie trägt die Kugeln, die ein angenehmes Schwingen auslöst sobald sie sich bewegt.

Sie sehen also, dass es einige Sexaccessoires gibt, die weder extrem aufwendig noch schmuddelig sind und dessen kleine Veränderungen sehr viel ausmachen können. Viel Spaß beim Probieren

Bild: pixabay.com, 1822413, sasint

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.