Menu

Sexspielzeug ist Frauensache – Toys im Trend

Schon längst gelten Sexspielzeuge als etwas Normales und werden nicht mehr nur in duklen, schmuddeligen Sexshops verkauft. Spätestens nachdem die Serie „Sex and the City“ vielen Frauen den Vibrator näher gebracht hat sind Sextoys immer weniger ein Tabu-Thema.

Um ihr Liebesleben etwas auf zu peppen, greifen immer mehr Paare zu Hilfmitteln, die die sexuelle Lust steigern oder intensivieren sollen. Die Intimität wird intensiviert und die Beziehung wird neu belebt. Laut einer Studie kommen viele Toys aber nicht mit dem Partner zusammen sondern allein zum Einsatz.

Um den eigenen Körper zu ergründen haben laut Wissenschaftlern besonders jüngere Menschen häufig Sexspielzeug zu Hause, um für sich selbst heraus zu finden, was sie sexuell erregt. Wobei Frauen tendenziell öfter welches besitzen, als Männer. Was vielleicht auch daran liegt, dass Männer lieber am lebenden „Objekt“entdecken und erforschen.

Der Star unter den Sextoys ist der Vibrator Jack Rabbit der von Charlotte aus „Sex and the City“ berühmt gemacht wurde. Die sonst eher schüchterne Charlotte bezeichnete ihn als ihren Liebling und kam nicht mehr davon los.

Bei Männern ist das Thema meist noch nicht so weit vorangeschritten, wie bei Frauen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.