Menu

Massageöl für sinnliches Massagevergnügen

Massageöl ist ein tolles Hilfsmittel um bei einer erotischen Massage die Hände über den Körper gleiten zu lassen. Sinnliche Gerüche helfen zusätzlich zu entspannen. Da kann das romantische Wochenende zu zweit kommen!

Massageöl – worauf man beim Kauf achten sollte

Massageöl ist eine tolle Idee, wenn man mal wieder nicht weiß, was man seinem Liebsten oder seiner Liebsten schenken soll. Vielleicht gleich mit einem Gutschein für eine Massage nach einem gemeinsamen Sauna – Besuch?
Bei dem Kauf eines Massageöls sollte man jedoch ein paar Sachen beachten. Wenn das Öl auch mit den Schleimhäuten in Kontakt kommt, zum Beispiel bei einer erotischen Wellness Massage, sollte man auf künstliche Zusatzstoffe wie Parfüms besser verzichten. Sie können Reizungen und Ausschläge auslösen, das gilt natürlich auch für den Rest des Körpers. Ebenfalls empfindlich reagieren Kondome auf einige Massageöle. Sie werden bei der Berührung porös und leisten keinen ausreichenden Schutz mehr. Also lieber spezielle erotische Massageöle aus dem Versand-oder Erotikhandel benutzen, damit die Verhütung nicht versagt. Auf den Flaschen ist auch meist vermerkt, ob die Öle das Latex angreifen.

Sinnliches Massagevergnügen mit Massageöl

Für eine romantische Körpermassage eignet sich aber auch Massageöl aus der Apotheke oder Drogerie. Besonders gute  Qualität bieten Massageöle aus dem Bioladen, da diese nicht nur nachhaltig angebaut werden, sondern auch weniger schädliche Inhaltsstoffe enthalten.
Sinnlich wirken Massageöle mit den ätherischen Düften von Yland-Ylang, Jasmin und Jojoba. Diesen sagt man außerdem auch noch eine aphrodisierende Wirkung nach.
Vor dem Auftragen des Massageöls sollte man es vorher schon in den Händen erwärmen, damit der Partner keinen kleinen ‚Kälteschock‘ kriegt. Damm mit langsamen, kreisenden Bewegungen und sanftem Druck mit der Massage beginnen. Dadurch wird außerdem die Durchblutung angeregt, so dass es ziemlich schnell heiß her gehen kann und zwar im wahrsten Sinne des Wortes! Durch die sanfte Massage wird nämlich nicht nur das Wohlbefinden gesteigert, sondern auch die Hautoberfläche mit ihren feinen Nerven und Reflexzonen stimuliert.
Manche Erotik Shops bieten für die besonders sinnliche Massage schon Massageöle an, die sich von allein erhitzen.
In jedem Fall sollte man beim Kauf des Öls darauf achten, dass die Flasche möglichst lichtundurchlässig ist. Nach Anbruch das Öl möglichst dunkel und kühl lagern. Massageöle können nämlich ähnlich wie Speiseöle verderben und ranzig werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.