Menu

Für echte Kerle: So vertreiben Singlemänner ihre Langeweile

Was haben vergebene Männer, das Single-Kerle nicht haben? DVD-Abende mit Liebesschnulzen statt Action, romantische Candle-Light-Dinner statt Burger und BBQ, Verabredungen zum Pärchenausflug statt Stadionbesuch. Also: Kein Grund, neidisch zu sein! Damit das Alleinsein noch etwas besser klappt, haben wir hier fünf Tipps, mit denen jeder Singlemann seinen Alltag aufpeppen und Langeweile vertreiben kann.

Für echte Kerle: So vertreiben Singlemänner ihre Langeweile

Tipp 1: Die Muskeln spielen lassen

Mal einen Abend mit der Spielekonsole zu verbringen, ist okay. Auf Dauer wird Mann dadurch jedoch zur Couch-Potato! Dagegen hilft nur eins: Den inneren Schweinehund überwinden und Sport treiben. Das pusht nicht nur das Selbstvertrauen, sondern stählt auch die Figur. Wer nicht gern auf eigene Faust im Fitnessstudio Gewichte stemmt, tritt einem Verein bei. Fußball, Volleyball, Tennis? Ganz egal! Hauptsache, das Training findet regelmäßig statt. Eine Laufgruppe oder der wöchentliche Squash-Abend mit dem Arbeitskollegen erfüllen denselben Zweck.

Tipp 2: Zurück zu den Wurzeln

Früher waren wir Jäger und Sammler. Wieso eigentlich heute nicht mehr? Ein Tag in ursprünglicher Landschaft lässt den Alltag vergessen und gibt Kraft für neue Herausforderungen! Singlemänner haben die besten Voraussetzungen, endlich einen Jagd- oder Angelschein zu machen und sich im Wald und am See wie ein wilder Kerl zu fühlen. Eine klasse Alternative: Survival-Trainings in freier Natur.

Tipp 3: Erotische Abenteuer

Als Singlemann regelmäßig Sex haben? Diese Traumvorstellung kann wahr werden. Über Web-Communitys, WhatsApp-Gruppen und Amateur-Portale erleben Nutzer Erotik live, wann immer sie möchten. Nach der Anmeldung heizen heiße Clips und Fotos, Cyber-Sex und Live-Cam-Übertragungen dem Singlealltag ein. Bei Dealzilla.tv gibt es aktuell verlockende Angebote für Susi.Live, Visit-X und Big7 sowie einen FunDorado-Gutschein.

Tipp 4: Dinner mit Unbekannten

Kochen bedeutet Leidenschaft! Und ein gemeinsames Essen macht mehr Spaß, als allein die Singleportion zu verdrücken. Wer ohnehin immer zu viel kocht, meldet sich zusammen mit dem besten Kumpel oder dem netten Typ vom Grillseminar einfach für gemeinschaftliche Kochabende an. Bei Veranstaltungen wie „Rudi rockt“, „Running Dinner“ oder „Jumping Dinner“ werden drei Gänge in drei verschiedenen Wohnungen serviert. Man lernt bei jedem Gang neue Leute kennen und trifft alle Teilnehmer bei der After-Dinner-Party wieder. Termine gibt es in jeder Stadt.

Tipp 5: Adrenalinkicks erleben

Nach dem Motto „No Risk, No Fun!“ können sich Singles bedenkenlos in Extreme stürzen. Schließlich muss man sich nicht vor der Partnerin rechtfertigen, mal wieder etwas Waghalsiges unternehmen zu wollen. Ob Bungee-Jumping, Rafting, SWAT-Training oder eine Offroad-Tour mit dem Monster-Truck – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, seine eigenen Grenzen auszutesten und über sich hinauszuwachsen.
 
 
Bildquelle: Pixabay, 731890, stokpic

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.