Menu

Rollenspiele

Tja wer es noch nicht ausprobiert hat der sollte auf gar keinen Fall mit dem Kopf schütteln und lachen. Denn Rollenspiele gibt es in ganz vielen verschiedenen Versionen und eignen sich natürlich hervorragend für alle kreativen Köpfe.

Ein Rollenspiel muss auch nicht unbedingt immer als rettende Lösung für den lahmen Sex dienen, nein im Gegenteil. Denn wer oft guten Sex hat und seinem Partner vertraut, der kann sich sicher sein, wenn das Rollenspiel zum Einsatz kommt dass beide sehr viel Spaß und vor allem auch Empfinden dafür zeigen werden.

Rollenspiele kennen die meisten aus den devoten Bereichen. Das typische Domina-und-Diener-Spiel. Aber der Fantasie sind wie gesagt keine Grenzen gesetzt. Was einen erregt und über was man mit seinem Partner sprechen kann sind die Fundamente eines guten Rollenspiels.

Was gehört zu einem Rollenspiel?

Natürlich Fantasie. Die passenden Accessoires, wie Verkleidung, Sexspielzeug, etc. Aber vor allem die typischen Attribute des Charakters in den man schlüpfen möchte.

Was ist ein NoGo?

Den Partner zu Dingen zwingen die er nicht machen möchte!

Tipps:

Ein jedes Rollenspiel sollte mittels eines Codewortes sofort beendet werden können. Denn viele Rollenspiele haben tatsächlich etwas mit lustvollem Schmerz zu tun. Wenn man also nicht sicher ist, dass es im Augenblick tatsächlich brenzlich ist, sollte ein Codewort Klarheit schaffen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.