Menu

Pannen beim Sex

Da wälzt man sich leidenschaftlich in den Laken, ist rattenscharf aufeinander und dann passiert ein Malheur. Ob heikle Geräusche oder falsche Namen – Nehmen Sie es gelassen!

Wir fangen gleich mal mit dem peinlichsten an: Verdauungsgeräusche. Magenknurren oder Darmgrummeln geht ja noch, aber Flatulenzen? Schrecklich! Vorallem wenn es ein One-Night-Stand ist oder – noch schlimmer – wenn man endlich mit dem langersehnten Schwarm im Bett liegt. Nach dem ersten Schock sollte man am besten sofort in ein kurzes Gelächter überleiten. Das entspannt beide. Dann nicht weiter drüber reden sondern einfach weitermachen.

Insbesondere bei spontanem Sex kann es vorkommen, dass es einem plötzlich ins Hirn schießt: Um Himmels Willen! Statt des sexy Dessous habe ich heute meinen ausgewaschenen Frotteeschlüpfer an! Wenn es bereits zu spät dafür ist, sich des Liebestöters unauffällig zu entledigen, dann einfach eine witzige Bemerkung dazu machen, z.B. die wärmeisolierende Eigenschaft des Slips loben. Dann einfach schnell ausziehen und in die Ecke schleudern.

Auch doof: Man hat aus irgendwelchen Gründen vergessen sich zu rasieren. Unter den Achseln, zwischen und an den Beinen stachelt ein einziges Stoppelfeld. Hier am besten vorwarnen und dem männlichen Geschlechtspartner darauf hinweisen, dass die weibliche Rasur ohnehin erst eine Errungenschaft der letzen Jahrzehnte ist. Das nützt zwar im Augenblick nichts, lenkt aber die Aufmerksamkeit auf eine interessante Tatsache. Dann aber aufhören zu quatschen und seine Hände auf Ihren Bauch legen, da ist die Haut immer schön weich.

„Ja, Robert, gibs mir!“ – Äh, Moment, der heißt doch Johannes! Wenn Sie beim Sex den falschen Namen stöhnen, dann ist auch in diesem Fall die Humoroffensive angezeigt. Egal, wie der Partner nun tatsächlich heißt, behaupten Sie einfach ganz frech, dass er halt einen so komplizierten Namen hat. Dann streicheln Sie ihm zärtlich über den Kopf oder knabbern ihm ans Ohr und rufen mehrfach seinen Namen. Gilt natürlich auch für Männer, die versehentlich den Namen einer Verflossenen stöhnen.

Welche Pannen auch immer beim Sex passieren. Es gilt die Devise: Bloß nicht ausdiskutieren! Egal in welcher Sexstellung Sie gerade verharren – Weitermachen!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.