Menu

Negative Körpersprache beim Flirten oder Daten

Gerade beim ersten Treffen ist das Gespräch geprägt von Nervosität und unbewusstem Verhalten. Man möchte seinem Gegenüber gerne gefallen und schmückt so manche Tatsache in seinem Leben gerne mit kleinen Lügengeschichten aus. Dabei spricht der Körper meistens aber eine andere Sprache als der Mund.

Wenn man sich dieser versteckten Körpersprache bewusst, kann man die kleinen Lügen selbst besser kaschieren und die des Gegenübers leichter enttarnen. Frauen haben dabei laut wissenschaftlicher Untersuchungen mehr ein Gespür für das Zusammenspiel von Gesten, Bewegungen und Posen, weshalb sie diese beim Flirten auch gerne manipulativ einsetzen.
Die Zahl der Gesten, die eine Lüge oder Unwohlsein verraten, ist äußerst vielfältig und zahlreich. So besitzen erwachsene Lügner die unbewusste Geste, die Hand entweder während des Sprechens zur Nase oder zum Mund zu führen. Zum Kaschieren von Lügen werden außerdem gerne der Blick gen Boden gesenkt oder die Augen auffällig oft gerieben. Hingegen können Sie sehr leicht beobachten, wie Ihre Lüge vom Gegenüber wahr genommen wird. Wird beim Zuhören unbewusst die Hand vor dem Mund gehalten, zeugt dies von extremen Misstrauen Ihnen gegenüber. Führt man seine Hände an die Ohren, kann dies Argwohn oder Zweifel an den Aussagen bedeuten.

Fühlt sich der Flirtpartner dann unwohl in seiner Haut, weil er sich in irgendeiner Form bedrängt fühlt, wird oft am Kragen gezupft oder sich an Hals beziehungsweise Kopf gekratzt. Liegt Ihnen sehr viel an diesem Menschen, sollte Sie lieber von diesem Thema abrücken. Was man unbedingt vermeiden sollte, sind offensichtlich negative Gesten wie das Verschränken der Arme vor oder hinter dem Körper, denn dies zeugt eindeutig von Ablehnung.

Mit diesem Wissen von negativen Gesten während des Flirtens kann man viel besser seinen Gesprächspartner einschätzen. Allerdings ist niemand wirklich über seine Mimik und Gestik erhaben, weshalb diese Tipps immer nur ein Hinweis sein können und niemals als feststehende Regeln betrachtet werden sollten.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.