Menu

Liegt es wirklich am Partner, oder ist man selbst der Auslöser für Eifersucht?

Wenn die Eifersucht aufkommt, dann fühlt man sich meist vernachlässigt und einsam. Die Nähe zum Partner wird gesucht, aber wenn er die Signale nicht deutet, dann kann schnell das Gefühl von Einsamkeit aufkommen und erste Zweifel werden in uns wach.

Angenommen wird, dass die Eifersucht im Menschen durch äußere Einflüsse und auch durch andere Menschen ausgelöst, aber eigentlich verursacht man diese selbst. Personen die entsprechende Zweifel haben, fragen sich selbst oftmals, ob sie gut genug für den Partner sind – genau daher kommt die nagende Eifersucht. Ist man mit sich selbst zufrieden und der Liebe seines Partners sicher, besteht eigentlich kein Grund dazu.

Natürlich kann es auch den Fall geben, dass die Eifersucht zu recht besteht, wenn der Partner offensichtlich etwas zu verbergen hat. Wenn zum Beispiel der Partner zu spät nach hause kommt, oder scheinbar heimlich Telefonate führt, oder nicht sagt wo er seine freie Zeit verbringt – das alles kann einen zweifelnden Menschen schon in den Wahnsinn treiben.

Manchmal wird es gar zu einer Paranoia und die Eifersucht wird immer stärker. Diese Menschen wollen an ihre eigenen Schlussfolgerungen glauben und sich meist gar nicht mehr vom Gegenteil überzeugen lassen. Sie haben sich ihre persönliche Meinung gebildet und lassen sich davon auch nicht mehr abbringen – dann sind große Beziehungsprobleme schon vorprogrammiert. Nicht selten äußert sich das in Nachforschungen im Privatleben des Partner – wie das Telefon überprüfen, heimlich verfolgen, manchmal sogar die persönlichen Taschen und Kleidungsstücke nach angeblichen Beweisen zu durchsuchen. Es folgen nicht selten Diskussionen und Vorwürfe und immer öfter zur Beendigung der Beziehung.

Sollte sich die Zweifel als berechtigt erweisen, dann stellen sie ihren Partner zur Rede – nur sollte man sich wirklich sicher sein, denn ansonsten fühlt sicher der Partner zu unrecht beschuldigt und es gibt unnötigen Stress in der Beziehung.
Die Eifersucht ist bei Menschen oft unterschiedlich stark ausgeprägt – nur wer Selbstvertrauen in sich und seinen Partner hat, der kann auf eine ehrliche Beziehung bauen.

Eine 100% ige Sicherheit gibt es nie, denn der Grad zwischen Vertrauen und Eifersucht ist meist sehr schmal. Eine gesunde Eifersucht zeigt einem Partner zwar, dass man sich sehr mit ihm verbunden fühlt und nicht verlieren möchte, aber wenn die Eifersucht zu groß wird, dann kann es die Beziehung zerstören. Ständiges Bedrängen und Nachfragen kann für jeden verständnisvollen Menschen irgendwann zum Problem werden. In manchen Fällen hilft nur noch eine Therapie, in der die Zweifel und Ängste bewältigt werden sollten.

Es heisst ein wenig Eifersucht tut jeder Beziehung gut, aber es hat nichts mehr mit Liebe zu tun, wenn die Partnerschaft darunter leidet. Das wichtigste ist immer das eigene Selbstbewusstsein und das Vertrauen in sich selbst und in den Partner.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.