Menu

Liebesfilme mit Julia Roberts

Wer ihre Filme kennt, liebt sie. Und wer ihre Filme nicht kennt, der hat jede Menge verpasst. Die Rede ist von Julia Roberts, einer der beliebtesten und bestbezahltesten Schauspielerinnen Hollywoods. Am erfolgreichsten waren allerdings ihre Liebesfilme.

Ihre Glanzrolle hatte Julia Roberts unbestritten im Jahr 1990 mit Pretty Woman an der Seite von Richard Gere. Dieser Film hat sie weltberühmt gemacht und in die Riege der Topstars Hollywoods katapultiert. Sie erhielt für diese Rolle den Golden Globe und eine Nominierung für den Oscar. Unvergesslich ist die Szene, als Julia in der Badewanne liegt und einen Song trällert. Außerdem hat Julias unvergleichliches Lachen in diesem Film ihr sehr viele Sympathiepunkte eingebracht.

Ein weiterer Klassiker und sagenhaft guter Liebesfilm war im Jahre 1999 Notting Hill mit Hugh Grant. In diesem Streifen spielt sie eine berühmte Schauspielerin, welche sich in einen einfachen Mann (Hugh Grant als Buchhändler) verliebt. Dieser Film besticht vor allem durch seinen Humor und seinen Witz, ganz ähnlich wie bei Pretty Woman.

Julia als Erfolgsgarant

Einen weiteren Kassenschlager landete Julia Roberts mit „Die Braut, die sich nicht traut“ aus dem Jahr 1999. Für diese Liebeskomödie stand sie wieder mit Richard Gere vor der Kamera. Diese beiden sind ein wirkliches Traumpaar im Filmgeschäft, denn sie brillierten in diesem Film erneut und landeten bei den Zuschauern wieder einen Volltreffer.

1997 kam mit „Die Hochzeit meines besten Freundes“ ein Liebesfilm mit Julia Roberts in die Kinos, in dem sie mit Rupert Everett und Cameron Diaz die Hauptrolle spielte.

„Eat, Pray, Love“ startete 2010 in den deutschen Kinos und ist eine Verfilmung eines amerikanischen Bestsellers von Elizabeth Gilbert. Mit über 200 Millionen Dollar Einspielergebnis gelang Julia Roberts auch mit diesem Film ein Erfolg.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.