Menu

Liebe auf Umwegen – Fernbeziehungen und wie sie erhalten bleiben

Der Artikel berichtet vom Erhalten von Fernbeziehungen. Obwohl die Liebe das  Schönste überhaupt ist, muss man manchmal Kompromisse eingehen. Und – leider ist es manchmal gar nicht einfach, sie überhaupt zu finden! Immer wieder trifft die Liebe auch Menschen, die nicht in räumlicher Nähe zueinander leben. Wie Fernbeziehungen funktionieren können und warum Sprache und Kommunikation dabei die wichtigste Rolle einnehmen, lesen Sie hier.

Lieber zu zweit als allein

Wer sucht sie nicht, die Liebe.  Wer  sie einmal gefunden hat, will  sie auch nicht mehr gehen lassen: zu schön das Gefühl der Geborgenheit, jemanden gefunden zu haben, der gemeinsame Interessen hat, sich dem Partner ganz öffnet und dem man blind vertrauen kann. Zu einer solchen Beziehung gehört aber immer auch Pflege. Wer sich nicht ständig darum bemüht, schöne Momente zu schaffen und zu genießen, könnte schon bald mit Abnutzungserscheinungen in der Liebe zu kämpfen haben.

Die Liebe ist wie eine Blume

Oft wird die Liebe mit einer Blume verglichen. Wenn man sie nicht regelmäßig gießt, geht sie ein. Was aber, wenn man nichts zum Gießen hat? Wenn es keine Beziehung gibt, die gelebt und an der gearbeitet werden kann?

Diese Frage stellen sich leider sehr viele Menschen in Deutschland.  Nicht zuletzt durch das Internet ist die Anzahl von Fernbeziehungen in den letzten Jahren erheblich angestiegen. Gerade bei einer großen Entfernung ist es wichtig, das Vertrauen zueinander aufrecht zu halten. Das Schlüsselwort heisst ständige Kommunikation – diese kann am Telefon oder per Chat über das Internet erfolgen.

Immer im Gespräch bleiben

Eine gute Kommunikation ist für eine funktionierende Beziehung unabdingbar.  So sollten Männer, die beispielsweise eine Partnerin in der Ukraine oder in Russland suchen, Wert darauf legen, dass eine Verständigung in einer von beiden gesprochenen Sprache erfolgen kann. Ist das der Fall, können fernmündlich oder schriftlich erste Kennenlern-Kontakte stattfinden und mögliche Gemeinsamkeiten gefunden werden. Schön ist, wenn bei gegenseitiger Sympathie ein persönliches Treffen stattfinden kann. Denn Nähe bringt einer Beziehung viel mehr als tägliches Geplauder über viele hundert Kilometer Entfernung hinweg.
Bildquelle: michi3883 – Fotolia