Menu

Kamasutra – der Schmetterling – beliebte Sexstellung

Das in Sanskrit geschriebene Erotikbuch „Kamasutra“ wurde vermutlich zwischen dem 2. und 3. Jarhundert nach Christus verfasst und ist somit ein wertvoller Teil erotischer Geschichte. Die Schmetterlingsstellung ist auch heute noch eine beliebte Stellung beim Sex.

Bei der Schmetterlingstellung, kniet der Mann beispielsweise, es gibt ja noch so viele andere Orte, auf dem Bett und die Frau liegt mit weitgeöffneten Beinen vor ihm. Der Mann hält die Frau an den Knöcheln fest und kann damit die ihre Beine leicht anheben. So kann man dann den Akt vollziehen. Mit etwas festeren oder leichteren Stößen im Wechsel hat man mit Sicherheit großen Erfolg …die Partnerin zu beglücken. In einem Bericht über Sex hat man dem Mann geraten genau neun mal leicht zu stoßen und einmal feste :). Na ob man sich dann noch aufs Wesentliche konzentrieren kann ist fraglich. Auf jeden Fall ist diese sehr beliebt bei Frauen, denn die können sich so richtig entspannen, einfach mal nichts tun ist hier die Devise. Den Namen hat die Stellung erhalten durch die Spiegelachse der beiden. Männerbeine unten, Frauenbeine oben 🙂

Na dann viel Spaß beim Ausprobieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.