Menu

Kamasutra – der Quickie

Als Kamasutra wird die indische Liebeslehre bezeichnet. Jeder kennt das Kamasutra, aber nur wenige haben es tatsächlich mal ausprobiert. Grund sind wahrscheinlich die Gerüchte um die vorrausgesetzte Biegsamkeit der Beteiligten. Ich hoffe, dass ich mit diesem Artikel das Gegenteil beweisen kann.

Gut ich muss zugeben, das „Rad“ kann den ein oder anderen vielleicht abschrecken. Im Kamasutra wird zwar bei vielen Stellungen darauf wertgelegt, dass es ein langes und ausgedehntes Vergnügen ist, aber auch das Kamasutra hat einen Quickie zu bieten.

Für jeden ist eben in der indischen Liebesbibel etwas dabei. Gerade für Frauen in Zeitnot, eignet sich diese Stellung hervorragend.

Die Stellung ist auch eigentlich alles andere als kompliziert. Auf jeden Fall brauchen sie einen Tisch. Sie klettert dann auf das Möbel und setzt sich im Schneidersitz an die äußerste Kante des Tisches. Mit den Armen stütz sie sich von hinten.

Er steht direkt vor ihr zwischen ihren Beinen. Sie schlingt ihre Beine um den Partner.

In dieser Position dringt er in sie ein und bestimmt somit die Stoßfestigkeit. Sie hat allerdings noch genügend Entscheidungskraft die richtige Richtung anzugeben.

Diese Stellung eignet sich besonders gut für Paare, die eine sehr gute Beziehung haben. Den gesamten Akt können sich die beiden tief in die Augen sehen und sich küssen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.