Menu

Gutes Gift: Über Eifersucht und Liebe

Gutes Gift: Über Eifersucht und Liebe heißt das Buch von Svenja Flaßpöhler. Und nun ja, es beschreibt wie gut gesunde Eifersucht in einer Beziehung sein kann aber auch wie schnell aus „Für immer dein“ „Hau endlich ab“ wird. Ein gesundes Maß an Eifersucht, so die Philosphin, ist Gutes Gift.

In einer Partnerschaft kann es über kurz oder lang schon mal etwas langweilig werden. In Gutes Gift: Über Eifersucht und Liebe erfährt der Leser jedoch was er tun kann um dem entgegen zu steuern. Und das Schlüsselwort lautet überraschenderweise Eifersucht.

Gutes Gift: Über Eifersucht und Liebe

Eifersucht. Sie ist das ungute Gefühl nicht zu wissen bei wem der Partner gerade ist. Sie ist die fixe Idee er oder sie könnte fremdgehen. Und es ist auch die Eifersucht, die uns erkennen lässt wie sehr wir an unserem Partner hängen. Sie also gutes Gift für die Liebe. Ähnlich ergeht es auch den Protagonisten in Flaßpöhlers Buch „Über Eifersucht und Liebe“. Denn wer eifersüchtig ist kommt nicht zum Stillstand 😉 . Frei nach dem Motto: Gesunde Eifersucht hält die Zweierbeziehung am Laufen, zu viel zerstört sie jedoch.

Svenja Flaßpöhler Gibt Hinweise für die Liebe

Dieses Buch will allen Liebenden verdeutlichen, dass Leidenschaft oft auf Umwegen gedeiht. Probleme und Hindernisse wollen überwunden werden, um glücklich in die Zukunft zu schauen. In
Gutes Gift: Über Eifersucht und Liebe beschreibt Svenja Flaßpöhler, dass es oft der Kleinkrieg ist, der die Sache eben doch wert ist. Denn wer eine gesunde Portion Eifersucht mit in die Beziehung bringt sorgt dafür, dass sich beide Partner regelmäßig neu behaupten müssen. Und das tut beiden gut. Das Kribbeln und die Extradosis Sex kommen dann von ganz allein 😉 Liebe liegt eben dicht neben Hass, naja zumindest dicht neben Eifersucht. Also nichts übertreiben. Gutes Gift: Über Eifersucht und Liebe ist ein Plädoyer für Offenheit und Stolz in der Beziehung. Und auch Promis sind nicht vor solchen Gefühlen immun, wie man hier nachlesen kann. Svenja Flaßpöhlers Buch ist also wirklich zu empfehlen für alle die es mit dem guten Gift übertreiben und für Paare, die frischen Wind benötigen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.