Menu

Erotische Fußmassagen – Die ganz besondere Art der Verführung!

Fußmassagen werden zu den sogenannten Reflexzonenmassagen gezählt und versprechen neben wohltuenden Entspannungsstunden auch intime Momente der Zweisamkeit. Denn die Stimulation der Fußreflexzonen hat nicht nur eine schmerzlindernde, sondern auch eine erotisierende Wirkung.

Eine erotische Fußmassage lässt Sie und Ihren Partner einander näher kommen und ist das optimale Vorspiel für einen romantischen und sinnlichen Abend zu zweit. Verwöhnen auch Sie ihren Partner mit einer erotischen Fußmassage, denn die Anwendung ist kinderleicht.

Was gehört alles zu einer erotischen Fußmassage dazu?

Bei einer erotischen Fußmasssage ist alles erlaubt, was Ihren Partner verwöhnt. Von sanftem streicheln, über Kraulen bis hin zum Kneten können Sie hier ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Es gibt aber auch ganz spezielle Punkte, die durch die richtige Stimulation bei Ihrem Partner weitaus mehr als nur tiefe Entspannung entstehen lassen können. Der Grund, weshalb diese Art der Verführung funktioniert ist, der, dass die Füße, insbesondere die Fußsohlen eine der nervenreichsten Partien unseres Körpers sind. Diese Nerven sind mit dem kompletten Körper vernetzt und können durch eine Massage stimuliert werden.

Erotische Fußmassage – So wird’s gemacht!

Am besten beginnt man eine erotische Fußmassage mit einem wohlig warmen Fußbad, dadurch können sich die sonst immer in Anspruch genommenen Füße auf die kommende Entspannungsphase einstellen. Danach trocknen Sie die Füße Ihres Partners sanft ab. Am besten eignet sich für eine Fußmassage ein Massageöl. Als Duftnote bietet sich zum Beispiel Lavendel an, denn das Öl dieser Pflanze fördert nicht nur die Entspannung, sondern gilt als luststeigender Duft. Beginnen Sie nun die Füße Ihres Partners mit dem wohlriechenden Öl einzureiben. Nutzen Sie dabei Ihre Daumen und massieren Sie mit leichtem Druck jede einzelne Stelle des Fußes. Vergessen Sie auch nicht die sensiblen Zehen. Sie werden sehen, wie schnell Ihr Partner einen tiefen Entspannungszustand erreichen wird. Sie schließen Ihre Massage ab, indem Sie sich er erogenen Zone des Fußes widmen. Diese liegt im Bereich der Achillessehne, zwischen Ferse und Sehnenansatz. Massieren Sie diese Partie mit leichtem Druck für einige Minuten. Nachdem Sie den einen Fuß abgeschlossen haben beginnen, führen Sie die gesamte Massage am anderen Fuß durch.

Das schönste an einer erotischen Fußmassage ist, dass man sich Zeit für den anderen Partner nimmt und ganz bewusst auf dessen Wünsche achtet. Sie werden sehen wie entspannend solche erotischen Massagen sein können und neben der Entspannung werden bestimmt auch die ein oder anderen Sexfantasien entstehen, die als Inspirationsquelle für den weiteren Abendverlauf dienen können.

Hier können Sie sich die einzelnen Reflexpunkte der Fußpartie angucken…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.