Menu

Die „No-Go’s“ beim Flirten

Flirten ist nun gemeinhin nichts anderes als schnöde Werbung um seiner selbst – doch leider lässt die Kreativität mancher Flirtpartner oft schwer zu wünschen übrig.

Statt mit den eigenen Vorzügen zu beeindrucken oder dem anderen charmant mit Komplimenten aufzuwarten geht´s direkt ans Eingemachte. Der vermeintlich um die Gunst der Dame balzende Herr hat kein anderes Thema als seine anstehende ärztliche Untersuchung und das Single-Mädel becirzt den potentiellen Lebensabschnittsgefährten prompt mit Sehnsuchts-Balladen für den Ex-Freund. Beliebt aber auch immer wieder – detaillierte Familienplanung beim Erstkontakt oder die Offenbarung der eigenen Finanzkrise beim ersten Date.

Da ist es nun wahrlich kein Wunder, dass die Menschheit über kurz oder lang mit dem Aussterben rechnen muss. Wie sexy ist denn bitteschön ein Mann, der direkt sein zu erwartendes Prostata-Leiden auf den Tisch packt? Und wie ignorant eine Frau, die den nahen Astralkörper gänzlich ignoriert, weil sie immer noch dem verlassenen Kerl hinterher trauert?

Kann „Mann“ denn nicht, ganz traditionell, „Frau“ einfach ein Kompliment machen, das diese mit gekonnt schüchternem Wimpernklimpern erwidert, bevor sie ihm eine lustig-frivole Anekdote aus ihrem Leben erzählt?

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.